Lichtkunst statt Feuerwerk.

…dieses Motto ergab sich, als ich bei Facebook über das Projekt „Neujahrsleuchten im Botanischen Garten Minden“ gestolpert bin.

Privat stehe ich immer etwas im Zwiespalt mit mir als Hundefrauchen und meiner Fotographenseele, wenn es um das Thema (Silvester)-Feuerwerke geht. Die meisten Tiere, ob zuhause oder im Wald, haben vor der Knallerei große Angst und geraten oft in haltlose Panik. Dennoch ist dieses Licht-Spektakel durch die Linse meiner Camera betrachtet natürlich sehr beeindruckend.

Die angekündigten Illumationen im Botanischen Garten boten eine wunderbare Alternative, Licht in Scene gesetzt zu erleben und dabei die Tierseelen zu schonen.

Also machte ich mich auf und konnte bei leichtem Regen und späterem Blitzeis einige schöne  und atmosphärische Illumationen festhalten. Dank der Helfer im Botanischen Garten, hat uns dort das Eis nichts anhaben können – der Rückweg zu Fuß gen Heimat dauerte allerdings um ettliches länger als normal 😉

Unendliche Weiten.

“Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise, das mit seiner 400 Mann starken Besatzung 5 Jahre unterwegs ist, um fremde Galaxien zu erforschen, neues Leben und neue Zivilisationen. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“

…beam me up Scotty, up to the stars.

fly2sky.net

Willst du mal zum Himmel fliegen,
laß deinen Körper auf Erden liegen,
nimm deine Seele und laß sie steigen,
laß sie dir neue Welten zeigen,
(Autor unbekannt)

Dem Traum vom Fliegen ein Stück näher kommen.
Filme und Fotos aus der Vogelperspektive…..

Über Kühe.

Bunte Dörfer, bunte Kühe,
Ackerpracht und Ackermühe,
Reichsten Lebens frischer Lauf.
Dreht sich alles weit im Kreise;
Mittendurch geht deine Reise:
Thu nur Herz und Augen auf.

Otto Julius Bierbaum (1865 – 1910)