Lichtkunst statt Feuerwerk.

…dieses Motto ergab sich, als ich bei Facebook über das Projekt „Neujahrsleuchten im Botanischen Garten Minden“ gestolpert bin.

Privat stehe ich immer etwas im Zwiespalt mit mir als Hundefrauchen und meiner Fotographenseele, wenn es um das Thema (Silvester)-Feuerwerke geht. Die meisten Tiere, ob zuhause oder im Wald, haben vor der Knallerei große Angst und geraten oft in haltlose Panik. Dennoch ist dieses Licht-Spektakel durch die Linse meiner Camera betrachtet natürlich sehr beeindruckend.

Die angekündigten Illumationen im Botanischen Garten boten eine wunderbare Alternative, Licht in Scene gesetzt zu erleben und dabei die Tierseelen zu schonen.

Also machte ich mich auf und konnte bei leichtem Regen und späterem Blitzeis einige schöne  und atmosphärische Illumationen festhalten. Dank der Helfer im Botanischen Garten, hat uns dort das Eis nichts anhaben können – der Rückweg zu Fuß gen Heimat dauerte allerdings um ettliches länger als normal 😉

Ein Gedanke zu „Lichtkunst statt Feuerwerk.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.